Strategische Kooperation mit Hoesch & Partner

Frankfurt, den 24. Juli 2019 / Veröffentlicht auf Wallstreet


 

 

Das Frankfurter Fintech-Start-up CAPTIQ kooperiert ab sofort mit Hoesch & Partner, einem der größten inhabergeführten Versicherungsmakler in Deutschland. Die Kooperation verfolgt das Ziel, den Kunden der Hoesch & Partner GmbH einen digitalen Zugang zu alternativen Finanzierungslösungen anzubieten, die speziell auf die Bedürfnisse von Kammerberuflern (z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater oder Architekten) zugeschnitten sind. Die Implementierung der CAPTIQ Web-Applikation auf der Onlineplattform www.hoesch-partner.de soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden

CAPTIQ bietet die erste, speziell auf die Anforderungen von Kammerberuflern ausgerichtete Online-Finanzierungslösung an. So erhalten auch nicht-bilanzierende Selbständige wie Freiberufler nunmehr Zugang zu digitalen Angeboten für alternative Unternehmensfinanzierungen. Denn insbesondere Kammerberufler sind zunehmend mit einem kreditrationierten Markt bei der klassischen Bankfinanzierung konfrontiert. Das betrifft vorwiegend Gründer und kleine Darlehensbeträge von unter 100.000 EUR, die aufgrund der hohen regulatorischen Anforderungen und der niedrigen Zinserträge für herkömmliche Banken wirtschaftlich unattraktiv sind.

CAPTIQ hat eine Lösung für Maklerpools und unabhängige Finanzierungs- und Vermögensberater entwickelt, die eine digitale und automatisierte Darlehensvergabe an Kammerberufler ermöglicht. Finanzierungsanfragen können unkompliziert und schnell über die CAPTIQ Web-Applikation gestellt werden. Algorithmen, die für die trennscharfe Bestimmung einer Ausfallquote speziell von Gründern und nicht-bilanzierenden Rechtsformen entwickelt wurden, bestimmen die Bonität. Anschließend werden die Darlehen in kürzester Zeit (1 bis 5 Werktage, je nach Darlehensart) ausbezahlt, welche wiederum über die von CAPTIQ bereitgestellte Investorenstruktur von institutionellen Anlegern refinanziert werden.

Die beiden CAPTIQ-Geschäftsführer und Gründer Soraya Braun und Lorenz Beimler sehen die strategische Partnerschaft mit einem so marktrelevanten Anbieter wie Hoesch & Partner als einen starken Beleg für den Bedarf an einem spezifischen Finanzierungs-Produkt für diese hochattraktive Nische. „Hier stehen auf der einen Seite Endkunden, die wenig Verständnis für verlängerte Prozessketten bei Banken haben“, so Soraya Braun. „Auf der anderen Seite stehen Banken, die immer mehr zu Konkurrenten für Berater heranwachsen und vermehrt Beratungsdienstleistungen wie Altersvorsorge und Versicherungen anbieten bzw. die Darlehensvergabe an ertragreicheres Provisionsgeschäft koppeln“, so Lorenz Beimler. CAPTIQ ist eine Lösung, die einen effizienten Finanzierungsprozess ermöglicht, ohne die Bindung des Kunden zum Berater aufs Spiel zu setzen.

„CAPTIQ trifft den Nerv der Zeit und schafft eine Win-Win-Situation: Das ausgefeilte digitale Scoring filtert – in der ohnehin mit überschaubarem Risiko ausgestatteten Gruppe der Kammerberufe – diejenigen heraus, die erfolgsversprechend sind und finanziert diese in kürzester Zeit. Eine derartig standardisierte Lösung hat bislang gefehlt, das wissen wir aus vielen Gesprächen mit heute erfolgreichen Unternehmern. Diesen Mehrwert geben wir unseren Kunden gern an die Hand und veredeln das positive Kundenerlebnis mit unserem Premium-Versicherungsservice weiter“, begründet Michael Reeg, Geschäftsführer von Hoesch & Partner, die strategische Zusammenarbeit.

 

Weitere Beiträge zum Lesen: