Datenschutzhinweise

Stand: Juli 2021

1. Allgemeines; Verantwortlicher

Wir möchten Sie mit diesen Hinweisen darüber informieren, wie wir die CAPTIQ GmbH (Neue Mainzer Str. 66-68 60311 Frankfurt am Main; nachfolgend auch „CAPTIQ“, „wir“, „uns“) personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der von uns zur Verfügung gestellten Darlehensvermittlungsplattform (vgl. auch die Webseite www.captiq.com, die „Webseite“) (die „Plattform“) verarbeiten. Die Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Aus diesem Grund verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, sofern dies gesetzlich zulässig ist, insbesondere auf Basis der Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO”) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes.

Für die durch uns selbst durchgeführten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten betreffend die Plattform sind wir grds. Verantwortlicher i.S.d. der DSGVO, wobei allerdings etwaige Verarbeitungen durch die Partnerbank und den Finanzierer jeweils in eigener Verantwortung erfolgen (vgl. dazu (und auch zu den Begriffen „Partnerbank“ und „Finanzierer“) unten unter 2.b).

2. Verarbeitung von Daten

a) Übliche Verarbeitungen im Zusammenhang mit Webseiten

Wenn Sie unsere Webseite (www.captiq.com) besuchen, werden dabei Daten verarbeitet, die bei dem Besuch einer Webseite regelmäßig verarbeitet werden.

i) Besuch der Webseite

Sie können unsere Webseite grundsätzlich besuchen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Wie bei den meisten Webseiten üblich, erfassen unsere Systeme automatisch jeden Zugriff bzw. Abruf unserer Webseite und speichern diese temporär in einer Protokolldatei („Logfiles“). Zu den in diesem Rahmen gespeicherten Daten gehören insbesondere die folgenden Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Name und URL der aufgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browsers

Diese Daten sind für uns grds. bestimmten Personen nicht zuordenbar. Auch personenbezogene Nutzerprofile werden – soweit nicht an anderer Stelle dieser Datenschutzhinweise erwähnt – grundsätzlich nicht erstellt. Die vorgenannte Verarbeitung von Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau; Sitzungssteuerung) und zu internen systembezogenen Zwecken (technische Administration, Systemsicherheit). Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Webseite und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme. Soweit es sich bei der Verarbeitung solcher Daten im Rahmen des Besuchs der Webseite um personenbezogene Daten handelt, beruht die entsprechende Verarbeitung dieser Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken.

ii) Google Analytics

Die Webseite nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Wenn Sie dem Einsatz dieses Tools beim (ersten) Aufruf der Webseite nicht zustimmen, werden keine personenbezogenen Daten von Ihnen mit Hilfe dieses Tools verarbeitet. Mittels dieses Dienstes können wir die Nutzung unserer Webseite auswerten und Informationen über die Bedürfnisse der Nutzer sammeln, um auf dieser Basis die Nutzerfreundlichkeit unseres Online-Angebots und dessen Qualität zu erhöhen. Um diese Auswertungen durchführen zu können, werden insbesondere aggregierte und anonyme statistische Daten erhoben. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da diese Webseite eine IP-Anonymisierung verwendet, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der entsprechenden Cookies verhindern, indem Sie eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software vornehmen oder indem Sie in dem auf unserer Webseite enthaltenen Consent-Management-Tool eine Nutzung von Google Analytics betreffend unsere Webseite mit Blick auf Ihre personenbezogenen Daten wieder deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zu Google Analytics erhalten Sie hier:

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebenen Verarbeitungen von personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Verantwortlicher Diensteanbieter der vorgenannten Google-Dienste ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland).

Wie bereits vorstehend beschrieben werden ggf. Daten von Google auch in den USA verarbeitet. Zurzeit liegt kein umfassender Beschluss der EU-Kommission zur Angemessenheit des Datenschutzniveaus in den USA vor. Zur Sicherstellung eines ausreichenden Datenschutzniveaus werden insofern sog. Standarddatenschutzklauseln im Sinne von Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO (von Google) verwendet (entsprechende Dokumentation zu den Standarddatenschutzklauseln kann Ihnen Google zur Verfügung stellen).

iii) Kontaktaufnahme durch E-Mail

Auf der Webseite stehen verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme durch E-Mail mit uns zur Verfügung. Wenn Sie uns auf diesem Weg kontaktieren oder eine Anfrage zukommen lassen, so werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Diese Daten werden von uns ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der entsprechenden Anfrage verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass wir nur durch eine entsprechende Verarbeitung der Daten des Nutzers die von dem Nutzer gewünschte Handlung (z.B. Beantwortung von Anfragen) durchführen können. Zielt der Kontakt auf die Möglichkeit des Abschlusses eines Vertrags mit uns ab, so ist zusätzlich bzw. alternativ ggf.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

b) Verarbeitungen von Daten des (potentiellen) Darlehensnehmers im Zusammenhang mit der Kreditvermittlung

i. Wir gewähren selbst keine Darlehen, sondern vermitteln Ihre Kreditanfrage an unsere Partnerbank, die Solarisbank AG (Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin; nachfolgend die „Partnerbank“). Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihre Kreditanfrage einschließlich der im Zusammenhang mit der Kreditanfrage von Ihnen mitgeteilten relevanten Daten, Information und Unterlagen und der relevanten Information zu Ihrer Person, die wir im Zusammenhang mit der Kreditanfrage von Dritten erhalten, an die Partnerbank (diese Daten, Unterlagen und Informationen nachfolgend auch die „Antragsunterlagen“). Bitte beachten Sie, dass die in diesem Zusammenhang von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten grds. für die von uns erbrachten Vermittlungsleistungen erforderlich sind; ohne die Zurverfügungstellung der entsprechenden Daten wird es i.d.R. nicht möglich sein, dass die Partnerbank mit Ihnen einen entsprechenden Kreditvertrag abschließt.

ii. Unsere Partnerbank hat mit der der Heydt Securitisation SA (17 rue de Flaxweiler, L-6776 Grevenmacher), welche für das CAPTIQ Compartment 2019-001 handelt, (nachfolgend auch der „Finanzierer“) einen Rahmenvertrag über die Übernahme der Kreditverträge abgeschlossen. Der Finanzierer wird im Fall einer solchen Übernahme rechtlicher und wirtschaftlicher Eigentümer der Kreditforderung bzw. Ihr Gläubiger und Vertragspartner betreffend das Darlehen (jeweils anstelle der Partnerbank). In diesem Rahmen benötigt der Finanzierer die Antragsunterlagen, die wir ihm – nach einer Auszahlung des Darlehensbetrags durch die Partnerbank an Sie – zu diesem Zweck zur Verfügung stellen.

Zum Zweck der Vermittlung eines Kredits verarbeiten wir die Korrespondenz zwischen Ihnen und der Partnerbank bzw. dem Finanzierer betreffend ihre Kreditanfrage, welche über die Plattform erfolgt (dies betrifft vor allem die Korrespondenz bis es zu einem Abschluss eines Kreditvertrags kommt oder bis Ihre Kreditanfrage abgelehnt wird).

Die Partnerbank und der Finanzierer verarbeiten Ihre Daten jeweils in eigener Verantwortung. Die Partnerbank verarbeitet Ihre Daten für die Anbahnung, den Abschluss und die Abwicklung eines etwaigen Kreditvertrages einschließlich der Übertragung des Kreditvertrags auf den Finanzierer. Der Finanzierer verarbeitet Ihre Daten für die Anbahnung, den Abschluss und die Abwicklung der Übernahme des Kreditvertrags sowie des Forderungseinzuges. Der Finanzierer setzt für die Durchführung und Abwicklung des Kreditvertrags u.U. von ihm beauftragte und seinen Weisungen unterstehende Dienstleister ein.

iii. Für die Bearbeitung Ihrer Kreditanfrage wird eine Bonitätsauskunft zu Ihnen benötigt. Wir arbeiten zu diesem Zweck mit entsprechenden Auskunfteien (nachfolgend die „Auskunfteien“) zusammen, von denen wir entsprechende Bonitätsauskünfte erhalten. Zum Zweck bzw. im Zusammenhang mit der Beauftragung der Auskunfteien übermitteln wir an die Auskunftei insb. die folgenden Daten: Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Jahresabschlussdaten, BWA, persönliche Einkünfte und Ausgaben, persönliche Vermögensdaten.
Wir arbeiten zurzeit insbesondere mit den folgenden Auskunfteien zusammen:

• CAPTIQ übermittelt im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden („SCHUFA“). Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind i.d.R. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO); vgl. auch unter iv. unten. Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Bank/Sparkasse oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient ggf. auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a des Bürgerlichen Gesetzbuches, § 18a des Kreditwesengesetzes).Der Kunde befreit CAPTIQ insoweit auch vom Bankgeheimnis, soweit CAPTIQ einem solchen unterliegt.Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DSGVO (vgl. den nachfolgend genannten Link) entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.Weiterführende Informationen zu den von der SCHUFA durchgeführten Datenverarbeitungen finden Sie unter https://www.schufa.de/datenschutz-dsgvo/. Bitte beachten Sie, dass wir für diese verlinkten Inhalte keine Verantwortung übernehmen; es handelt sich um von der SCHUFA zur Verfügung gestellte Informationen der SCHUFA.
• Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss („Boniversum“); weiterführende Informationen zu den von Boniversum durchgeführten Datenverarbeitungen finden Sie unter https://www.boniversum.de/eu-dsgvo/informationen-nach-eu-dsgvo-fuer-verbraucher/. Bitte beachten Sie, dass wir für diese verlinkten Inhalte keine Verantwortung übernehmen.
• Verband der Vereine Creditreform e.V., Hammfelddamm 13, 41460 Neus („Creditreform“); weiterführende Informationen zu den von Creditreform durchgeführten Datenverarbeitungen finden Sie unter https://www.creditreform.de/datenschutz. Bitte beachten Sie, dass wir für diese verlinkten Inhalte keine Verantwortung übernehmen.

Die von den Auskunfteien erlangten Daten werden zum Zwecke der Darlehensvermittlung bzw. zur Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit ggf. auch zu einem gewissen Umfang an die Partnerbank und/oder den Finanzierer übermittelt.

iv. Soweit wir personenbezogene Daten an die Partnerbank oder den Finanzierer übermitteln und zu diesem Zweck verarbeiten, erfolgt dies zur Erfüllung eines mit Ihnen bestehenden Vertrages über die Nutzung der Plattform bzw. in Erfüllung des jeweiligen Vermittlungsverhältnisses, einschließlich des damit verbundenen Auftrages, Ihre Kreditanfrage und Antragsunterlagen zur Anbahnung eines Kreditvertrages an die Partnerbank oder den Finanzierer weiterzuleiten und die weitere Korrespondenz über die Kreditanfrage zwischen Ihnen und der Partnerbank bzw. dem Finanzierer zu ermöglichen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Die im Zusammenhang mit der Einholung von Bonitätsauskünften erfolgenden Datenverarbeitungen erfolgen auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertrag bzw. vorvertragliche Maßnahmen) bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen; das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass wir bzw. die Partnerbank und der Finanzierer wissen müssen, ob es sich bei dem Antragsteller um einen solventen Vertragspartner handelt).

Wenn ein Kreditvertrag abgeschlossen worden ist oder Ihre Kreditanfrage zurückgezogen worden ist oder sich aus einem anderen Grund erledigt, werden wir Ihre personenbezogenen Daten und die Antragsunterlagen weiter aufbewahren, soweit dies erforderlich ist, um etwaig bestehende gesetzliche Aufbewahrungspflichten zu erfüllen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) und/oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Plattform (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO; wir gehen davon aus, dass Ihre Interessen dem nicht entgegenstehen, weil die nachlaufende Speicherfrist im Hinblick auf die zu wahrenden Interessen angemessen ist).

Weitere Informationen dazu, welche Daten von der Partnerbank verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Partnerbank, die Sie hier finden: https://www.solarisbank.com/de/customer-information/ Weitere Informationen dazu, welche Daten von dem Finanzierer verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Finanzierers, die Sie hier finden: https://www.solarisbank.com/de/customer-information/

3. (Sonstige) Datenweitergaben

Die im Rahmen der Nutzung der Plattform erhobenen personenbezogenen Daten werden – vorbehaltlich anderer in diesen Datenschutzhinweisen ausdrücklich beschriebener Fälle (siehe unter 2..b) oben) – ohne Ihre Zustimmung grds. nicht an Dritte weitergegeben oder in sonstiger Weise übermittelt.

a) Ausgenommen hiervon sind Übermittlungen personenbezogener Daten im Fall einer gesetzlichen Offenlegungspflicht (etwa an staatliche Einrichtungen und Behörden), soweit wir dazu rechtlich verpflichtet sind. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).

b) Im Zusammenhang mit der Plattform und den auf der Plattform angebotenen Leistungen werden von uns ggf. externe Dienstleister eingesetzt, die personenbezogene Daten von Ihnen in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen verarbeiten (Art. 28 DSGVO; Auftragsverarbeitung), z.B. IT-Dienstleister.

c) Wir teilen etwaige Daten betreffend Ihre Kreditanfrage bzw. Ihres Kreditvertrags ggf. auch mit Ihrem Finanzberater bzw. machen diese ihrem Finanzberater zugänglich (wenn Ihre Kreditanfrage über Ihren Finanzberater an uns herangetragen wurde), damit Ihr Finanzberater sie optimal zu den entsprechenden Darlehensthemen betreffend die Plattform beraten kann; dies erfolgt entweder zur Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns oder zwischen Ihnen und Ihrem Finanzberater (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) bzw. zur Erfüllung der berechtigten Interessen des Finanzberaters (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO; die berechtigten Interessen ergeben sich aus dem vorgenannten Zweck). Wenn Ihre Kreditanfrage über Ihren Finanzberater an uns herangetragen wird, erhalten wir von Ihrem Finanzberater i.d.R. auch personenbezogene Daten zu Ihnen im Vorfeld bzw. Zusammenhang mit der Kreditanfrage.

4. Geschäftspartner

Darüber hinaus verarbeiten wir u.U. personenbezogene Daten im Rahmen der Zusammenarbeit mit beauftragten Dienstleistern oder anderen Geschäftspartnern (zusammen die „Geschäftspartner“), wie z.B. Finanzberatern, die unsere Plattform nutzen bzw. daran angebunden sind.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern bzw. deren Ansprechpartnern verarbeiten wir u.a. die nachfolgenden Kategorien personenbezogener Daten:

– Name, Anschrift, sowie weitere Kontaktdaten des Geschäftspartners, wie z.B. Titel, Adresse, Telefon- bzw. Faxnummer und E-Mail-Adresse;
– ggf. Angaben zur beruflichen Tätigkeit des Geschäftspartners;
– ggf. Erlaubnisse (z.B. § 34c GewO)
– ggf. Bankverbindungsdaten des Geschäftspartners

Diese vorstehend genannten personenbezogenen Daten sind für die Begründung, Durchführung und Abwicklung der vertraglichen Beziehung mit dem jeweiligen Geschäftspartner erforderlich. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt i.d.R. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

5. Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit sich aus den übrigen Regelungen dieser Datenschutzhinweise keine andere Speicherdauer ergibt, speichern wir Ihre von uns im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform erlangten personenbezogenen Daten grds. nur so lange dies notwendig ist, um den entsprechenden Verarbeitungszweck zu erfüllen (z.B. um Ihre Anliegen bzw. Anfragen an uns zu bearbeiten oder bis der jeweilige Kreditvertrag abgeschlossen oder abgelehnt wurde), danach nur in dem Umfang und soweit wir dazu aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten verpflichtet sind; soweit wir Ihre Daten nicht mehr für die oben beschriebenen Zwecke benötigen, werden sie während der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist lediglich gespeichert und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskünfte über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie gegenüber uns ferner Rechte auf Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung der entsprechenden personenbezogenen Daten, das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu widersprechen sowie darauf, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen das anwendbare Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich bei der (zuständigen) Aufsichtsbehörde für den Datenschutz beschweren.

7. Kontakt; Datenschutzbeauftragter

Sie können mit uns Kontakt aufnehmen unter der in Ziffer 1. genannten Adresse sowie über E-Mail (info@captiq.com) und Telefon (+49 89 7400 45840). Sie können sich zu etwaigen Fragen zum Datenschutz auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten sind: DataCo GmbH, Dachauer Straße 65, 80335 München, Telefon: +49 89 7400 45840.

8. Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

9. Änderung der Datenschutzhinweise

Von Zeit zu Zeit kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Wir behalten uns deshalb vor, die Datenschutzhinweise jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Datenschutzhinweise in regelmäßigen Abständen erneut durchzulesen.